UNTERRICHT

Bekannt unter der Bezeichnung "Schattenboxen" gehört diese Bewegungskunst zu den inneren Kampfkünsten. Heute wird vor allem der gesundheitliche Aspekt betont. Taiji Quan eignet sich für jedes Alter – also auch für Senioren.

Beweglichkeit und Ausgeglichenheit

Die langsamen, fliessenden und harmonischen Bewegungen eignen sich für Menschen jeglichen Alters. Die innere Kraft, das Qi soll ungehindert fliessen können. Die verschiedenen Bewegungen werden in Formen aneinandergereiht. Formen sind Bewegungsabläufe (auch im Kung-Fu).

 

Es gibt viele verschiedene Formen, mit oder ohne Waffen. Obwohl ruhig und entspannt ausgeführt, sind alle Bewegungen Abwehr- oder Angriffsbewegungen. Taiji-Quan ist eine Kampfkunst. Gekämpft wird aber nur gegen einen imaginären Gegner. Fortgeschrittene üben auf Wunsch auch die Anwendungen, zum Beispiel mit den Push Hands (Toui Shou).

 

Die Taji-Quan Schule in Ballwil vermittelt verschiedene Taiji Quan-Formen mit und ohne Waffen sowie das Verständnis der einzelnen Bewegungen. Auch theoretisches Wissen zur Geschichte des Taiji Quan, den verschiedenen Stilen und der chinesischen Kampfkünste allgemein wird unterrichtet.

 

Zudem gehören ebenfalls Qi Gong-Formen zum Lehrplan.

© 2018 Claudio Brentini.